Marc A. Cornaz

Geschäftsführender Direktor
Als die Idee Kamalaya in 2003 Gestalt annahm, stand für John und Karina fest, dass die ganzheitliche Ausrichtung ihres Konzepts auf sehr ausgewogenen und umfassenden Kernkompetenzen aufbauen müsste. Um ihre Vision zu realisieren, war eine starke und stabile wirtschaftliche Basis notwendig. Ein glücklicher Zufall half ihnen auch diesmal weiter. Nachdem sie die Bekanntschaft mit Marc-Antoine Cornaz gemacht hatten, wussten sie, dass sie eine wichtige und bisher fehlende „Zutat“ für das Erfolgsrezept des Kamalaya gefunden hatten.

Selbst auf dem Weg zu einem authentischen und Sinn gebenden Leben, war Marc spontan begeistert von John und Karinas Vision. Ihr Engagement für dieses innovative Projekt faszinierte ihn: Er sah ein enormes Potenzial in ihrem Konzept und war sofort einverstanden, mit ihnen zusammenzuarbeiten. Seine Führungsqualitäten und seine geschäftlichen Erfahrungen waren für Kamalaya von unschätzbarem Wert. In umsichtiger Weise stellte er dem leitenden Team alle Kompetenzen zur Verfügung, die nötig waren, um die Vision Wirklichkeit werden zu lassen.

Karina, John und Marc sind noch immer maßgeblich an der fortwährenden Entwicklung von Kamalaya beteiligt: Karina ist die kreative Kraft hinter den ganzheitlichen Gesundheitsprogrammen und insgesamt die Inspirationsquelle für die fortlaufende Weiterentwicklung; John begleitet Kamalaya weiterhin als Chairman im Verwaltungsrat und Marc gewährleistet, dass die ursprüngliche Vision mit Authentizität, Integrität und Qualität dargeboten wird.

Wenn auch die Kamalaya-Geschichte mit John und Karina begonnen haben mag, so hat sie sich doch nur durch die Arbeit und Hingabe Vieler kontinuierlich entfalten können. John und Karina sind zahlreichen Menschen in Dankbarkeit verbunden, die seither mit großer Leidenschaft mitgearbeitet haben, dem Team von Beratern, Managern, Fachleuten und Ratgebern, in der Vergangenheit und in der Gegenwart, den Freunden und Gästen, die gekommen und geblieben sind oder immer wieder zurückkehren. In John und Karinas Wirklichkeit gewordener Vision findet die Kraft des Gemeinschaftsgeistes ihren schönsten Ausdruck.

"Dort gibt es Demut und Dienst am Nächsten. Kamalaya ist auf gute Art und Weise unprätentiös und wohltuend! Alles ist ausgewogen, voller Sorgfalt und Liebe. Ganz offensichtlich haben Besitzer und Management ihr Herz hineingegeben."
Anthea Amore, Australia. June 2008

("There is something humble and is of great service to others. Kamalaya is unpretentious and wholesome in a good way! Everything feels well balanced, thorough and loving. Owners and management obviously have their hearts in it.")