Wakame-Algensalat

Ein Rezept aus der Kamalaya Detox-KücheEssen ist essentieller Teil unseres täglichen Lebens. Die Nahrungsaufnahme ist also der ideale Weg, um für erhöhte Vitalität und Gesundheit zu sorgen.

Probieren Sie das Algensalat-Rezept von unserem Chefkoch Kai aus dem Detox-Menü aus. Wie für Entgiftungsküche üblich, ist der Salat mit niedrigen allergenen und glykämischen Werten verdauungsschonend, vegetarisch – und sehr nahrhaft.

Wakame-Algensalat mit Frühlingszwiebeln & Gurke für 4 Personen

Gesunde Detox-Küche aus Thailand

Zutaten

  • Wakame-Algen 200 g
  • Frühlingszwiebeln 120 g
  • Gurke 200 g
  • Sesamsamen ½ EL

Dressing: 

  • Apfelweinessig 20 g
  • roter Apfelsaft 40 g
  • natives Olivenöl 40 g
  • Sesamöl 20 g
  • Meersalz, schwarzer Pfeffer


    Zubereitung

    Salat:
    Die Wakame-Algen, Frühlingszwiebeln und Gurke in dünne Streifen schneiden.?Anschließend in das Dressing einlegen, schwenken und mit Salz und Pfeffer würzen.

    Garnitur:
    Den Salat in der Mitte eines weißen Tellers platzieren, ein paar Spritzer Vinaigrette über den Teller träufeln und mit Sesamsamen überstreuen.

    Vinaigrette:
    Essig und Apfelsaft mit einem Schneebesen vermischen und langsam die Öle einrühren. Abschmecken und nach Belieben würzen.

    Anmerkungen zum Essen:
    Wakame ist essbarer Seetang. Dank seiner vielseitigen Einsetzbarkeit und des milden Geschmacks wird die Wakame-Alge in vielen Gerichten, Suppen und Salaten verwendet. Sie ist hochalkalisch und reich an Proteinen, Kalzium, Jod, Magnesium und Folsäure. Die enthaltenen Lignan-Verbindungen können helfen, bestimmte Krebserkrankungen zu unterbinden. Nach neuesten Forschungsergebnissen kann der Verzehr von Wakame-Algen auch zur Verbrennung von Fettgewebe beitragen.